NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Target: Terror
Getestet: NTSC-Version für Nintendo Wii

Entwickler: Raw Thrills/Leviathan Games
Erschienen: 2008
Spieler: 1-2 (simultan)
Auch erschienen für: Arcade
Preis: ca. 20 Euro
Myk | Bei Target: Terror handelt es sich um einen Titel, wie er im Grunde hier auf der Seite schon öfters besprochen wurde. Wer die Reviews zu Maximum Force oder Area 51 gelesen hat, der weiß was ihn erwartet. Demenstprechend kurz fasse ich mich mit meiner Beschreibung!
Die Spielhallenumsetzung von Konami/Raw Thrills könnte trashiger nicht sein! In 10 Levels nehmt ihr Unmengen an Terroristen aufs Korn und meidet Zivilisten. Jeder Feindtreffer oder Fehltreffer kostet euch ein Leben, sind die alle aufgebraucht gehts an eure Continues. Von denen habt ihr aber bereits zu Beginn mehr als genug und nach dem ersten Game Over seid ihr gleich mal bei satten 40 Stück.
Spätestens jetzt sollte man den Titel durchzocken können, außer man gibt schon vorher gelangweilt auf. Schließlich nerven innerhalb kürzester Zeit der monotone Spielablauf, die immer gleichen Gegner und der belanglose Sound. Da trösten einen auch nicht die 7 verschiedenen Waffen oder die 9 Minispiele. Die Waffen sind überflüssig und die Spielchen zwar anfangs witzig, aber technischer und spielerischer Müll.
Überhaupt sieht Target:Terror insgesamt einfach nur hässlich aus, der billige Look der Spielhallenversion wurde ohne Änderungen auf die Wii übernommen! Unter dem Strich kann man dem Titel nur eine gute Sache abgewinnen: Target: Terror gibt es nur als US-Version, in unseren Gefilden ist dieser Schund nicht erschienen!
SpielspaßGameplayGrafikSound
3544
Gesamt: 16 Punkte
Positiv
- nicht in Deutschland erschienen
- sehr trashig
Negativ
- eintönig, eintönig, eintönig!
- schlechte Präsentation
Durchschnitt User-Wertung: 6 Punkte (7 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Myloks Meinung! - 3 Punkte
Puh, zu Maximum Force und Area 51 hab ich ein anderes Verhältnis als zu diesem Werk. Zwar gehören die alle in die selbe Schublade, doch Target: Terror ist nochmal schlechter und vor allem nicht so alt wie die beiden eingangs erwähnten Titel!