NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Ghost Squad
Getestet: Automat

Entwickler: SEGA-AM2
Erschienen: 2005
Spieler: 1-2 (simultan)
Auch erschienen für: -
Val | Als Spezialeinheit, die gegen "sehr gefährliche Organisationen" vorgeht, startet das Spiel Ghost Squad direkt zu einem der drei frei wählbaren Einsatzgebiete. In traditioneller SEGA-Manier ballert ihr nun mit eurer MG alles weg, was euch vors Rohr läuft, ohne in Deckung zu gehen - doch Vorsicht! - Geiseln dürfen natürlich nicht erschossen, sondern sollten befreit werden. Dazu zielt ihr auf diese und haltet 3-5 Sekunden lang den Knopf gedrückt, der sich vorne an der MG-Lightgun, die der Automat mit sich führt, befindet. Oft sind es so viele Geiseln, dass ihr es beim schnellen Durchlauf des Charakters gar nicht bewältigen könnt, da zwischendrin noch Terroristen auf Beschuss warten. Die geforderte Anzahl, von zu befreienden Geiseln ist dann aber auch entsprechend gering.
Nachgeladen wird per Aus-dem-Bildschirm-heraus-schießen, wobei ein Magazin einige Zeit zum leer schießen braucht. Der Sicherungshebel an der Waffe bestimmt dann noch eure gewünschte Feuerrate (Einzelschuss bzw. drei Kugeln pro Druck oder Vollautomatik). Geschwindigkeit und Gegneranzahl, sowie der Actionanteil sind genial ausbalanciert, so dass der Automat schnell euer gut gespartes Geld einheimsen wird. Hinzu kommt noch die unvergleichliche Coolness einer solchen Spezialeinheit, der ihr angehört.
Grafisch bewegt sich das Spiel auf einem guten Niveau. Der Sound ist passend und fällt nicht weiter ins Gewicht. Die beiden hervorstechensten Spielspaßgaranten sind das Handling der Waffe und der bereits erwähnte Actionanteil, der sehr gut mit Confidential Mission zu vergleichen ist. In bestimmten Situationen gilt es zudem noch mit einer anderen Waffe (zB. Scharfschützengewehr) zu hantieren oder eine Bombe zu entschärfen. Dies ist ebenfalls sehr gut gelöst worden und bietet Abwechslung - wobei es daran nie schadet!
Weiter werden wir auf eine Umsetzung für die heimische Konsole warten, was aber aussichtslos bleiben wird. Ein Traum von einem Lightgun-Shooter! MUSS mal gespielt worden sein!
Zusatz: An der Vorderseite des Automaten befindet sich ein Schlitz, für sog. IC-Cards. Auf diesen Karten können Spielerdaten, neue Wege, Spielstände, Kostüme oder Ausrüstung gespeichert und beim nächsten Spiel wieder verwendet werden. Zudem kann man sich Online in ein Ranking eintragen. In Deutschland hab ich leider in noch keiner Spielhalle eine erfragen können...
Weiter Infos gibt's hier: www.sega-ghostsquad.com

Zuletzt noch zwei Videos, auf denen ihr das Spiel in Bewegung sehen könnt.
Videoeindrücke von der ersten Vorführung des Spiels. weiteres Video von der Präsentation
SpielspaßGameplayGrafikSound
101099
Gesamt: 38 Punkte
Positiv
- feine, brauchbare Neuerungen
- Genialer Spielablauf
- Erstklassige Lightgun
Negativ
-
Durchschnitt User-Wertung: 10 Punkte (4 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Vals Meinung! - 10 Punkte
Freudentränen liefen mir beim ersten Anblick des Automaten über die Wangen! Erstklassig! Dieses Spiel haut selbst das MG Pendant Crisis Zone locker um! Der beste Lightgun-Automat, den ich bisher nutzen durfte – Ich brauch dringend Geld und Platz in meinem Zimmer. Danke SEGA!
Myloks Meinung! - 10 Punkte
Ich kann nicht viel mehr schreiben, als Val schon geschrieben hat!! Dieses Spiel ist der Hammer, in fast jedem Punkt! Und es ist eine Todsünde, dass es davon keine Konsolen-Umsetzung gibt!