NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
X-Zone
Getestet: PAL-Version für Super Nintendo Entertainment System

Entwickler: Kemco
Erschienen: 1992
Spieler: 1
Auch erschienen für: -
Preis: -
Val | Sehr seltsame Wege beschreitet man im Spiel von Kemco. So findet man sich zu Beginn in der Vogelperspektive wieder. Ähnlich, wie bei einem Fallschirmsprung gleitet man Richtung Erdboden und wird von Allerlei Flugzeugen und gelben Orangen (oder was das auch immer sein soll) attackiert. Hört sich dämlich an? Ist es auch!
Ich wollte das Spiel wirklich sofort, ohne es auch nur eine Sekunde länger ertragen zu müssen, aus dem Slot werfen. Natürlich spielte ich trotzdem weiter und wurde mit den darauf folgenden Missionen immer ein Stück mehr belohnt. Die Sicht wechselt auf die Seite und man darf nun Panzer und unbekannte Flugobjekte ins Visier seiner MG nehmen. Cool dabei ist, dass die ganze Umgebung vollständig zerstört werden kann. Auch die Endgegner können teilweise überzeugen und anfängliche Zweifel am Spiel, sind wie weggeblasen. Ein Schwierigkeitsgrad ist nicht vorhanden und die vier unterschiedlichen Level (mit jeweils 2 Unterlevel) sind ohne Probleme schnell durchgespielt. Ab Level 4 kommen auch endlich "menschliche" Kampfroboter ins Spiel.
Die Grafik bewegt sich in einem sehr guten Bereich und der Sound ist überdurchschnittlich. Leider kommt das Spiel trotz der Steigerungen nicht an einen vergleichbaren Titel heran, eine Anschaffung würde ich aber nicht ganz ausschließen, da es sich dennoch um ein gutes Spiel handelt.
SpielspaßGameplayGrafikSound
7778
Gesamt: 29 Punkte
Positiv
-
Negativ
-
Durchschnitt User-Wertung: 0 Punkte (0 User)
Spiel bewerten:
Vals Meinung! - 7 Punkte
Durchschnitt! Auch wenn’s am Ende gute Stellen aufweisen kann, ist es nicht für das obere Drittel! Für mich persönlich ist es nicht unbedingt lohnenswert.