NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Tin Star
Getestet: PAL-Version für Super Nintendo Entertainment System

Entwickler:
Erschienen:
Spieler: 1
Auch erschienen für: -
Preis: -
Val | Knallig bunt und in jedem Punkt individuell, so kommt Tin Star, Held und gleichzeitiger Namensgeber des Titels, daher.
Der originelle Comic-Look im futuristischen Wild West Stil ist Geschmackssache, doch sehr erfrischend in der trist-brutalen Welt der 16-Bit LG-Shooter. Die Levelabschnitte sind toll animiert und sehen einfach fantastisch aus. Das Spiel gestaltet sich als sehr leicht, wird aber nie langweilig, woran auch die kleinen Minispiele schuld sind. Neben den Standardgegnern, gibt es auch Endbossfights und eben die genannten Minispiele (z.B. auf ein sich drehendes Rad mit aufgespannter Dame schießen, wobei man nur die ringsum platzierten Sterne treffen sollte), allerdings bleibt die Gegnerflut meist aus. Eine Story mit entsprechendem Witz hat Tin Star zusätzlich verpasst bekommen.
Das Spiel zieht auf Grund der Optik und der erstklassigen Spielbarkeit jeden Lightgun-Fan an sein SNES. Es ist natürlich nach wie vor traurig, dass es keine gute Alternative zum Super Scope gibt, denn mit einer handlicheren Waffe wäre das Spiel besser zu genießen.
SpielspaßGameplayGrafikSound
8887
Gesamt: 31 Punkte
Positiv
- Einzigartiges Spiel, dass es in unserem Genre so nicht noch einmal gibt
- Toller Spaß
Negativ
- Nicht jedermanns Geschmack
Durchschnitt User-Wertung: 9 Punkte (1 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Vals Meinung! - 8 Punkte
Sehr schön anzusehendes Machwerk, dass im kunterbunten Stil und mit viel Witz daher kommt! Extremer Geheimtip!