NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
T2: The Arcade Game
Getestet: PAL-Version für Super Nintendo Entertainment System

Entwickler: Acclaim
Erschienen:
Spieler: 1-2(simultan)
Auch erschienen für: Mega Drive
Preis: -
Val | Als endzeitgeiler Terminator Fan, der jedes Spiel und jede DVD/VHS Version besitzt, war es eine Selbstverständlichkeit, dass ich T2: The Arcade Game in meiner Sammlung stehen haben musste. Das Spiel hat mir persönlich damals am besten gefallen, Freunde von mir und andere Testberichte lassen aber nicht nur positive Kommentare vom Stapel. Was ich mir am häufigsten anhören musste, waren die auffällig ähnlichen Bewegungen und Aktionen der unterschiedlich aussehenden Gegner. Andere Kritiken sprachen auch oft die lächerlichen Elemente im Spiel an, z.B. rennende Terminatoren und komische Dronenartige Gegner. Alle Angriffe durch die Blechhaufen (auch im späteren Spielverlauf) sehen tatsächlich sehr ähnlich aus. Dadurch wirkt das Spiel extrem eintönig, was aber wiederum am Jahrgang, welchen das Spiel mit sich trägt, liegt. Berücksichtigt man dies und vergleicht es mit anderen Lightgun-Shootern der Zeit, so wird einem schnell deutlich, wie falsch man liegt. Auch wenn es gerade wegen der Massen an Gegnern eben doch auffällig häufig erscheint. T2 spielt sich einfach hervorragend und ist besonders zu zweit eine echte Granate! Deshalb sollte man sich an solchen Kleinigkeiten nicht aufhängen.
Per MG und Raketenwerfer geht es gegen die Maschinen. Die ersten Level bewegen sich noch in der Zukunft und man schießt auf blanken Stahl, der 101er und 800er Modelle, sowie auf Kettenfahrzeuge und Flugeinheiten. Seltsame, nie zuvor gesichtete Angreifer aus dem Terminator-Universum geben dann auch noch ein Stell dich ein, bevor einen der T-1000 herausfordert. Die Energieleiste bleibt stets oben und wird nur durch Nahangriffe und Endbosskämpfe in Mitleidenschaft gezogen. Eure Power der MG lässt ab und zu mal nach (die Schussrate wird immer niedriger), so dass ihr Zusätze und Magazine für eure Lebensrettung einsammeln müsst (in kleinen Kästchen zu finden, die man abschießt oder einfach warten, bis sich die Leiste wieder gefüllt hat).
Vorsicht ist geboten, wenn in vor euch bezogenen Deckungen Menschen getroffen werden. Einige Kugeln halten diese zwar aus, aber irgendwann ist auch Schluss. Abwechslungsreiche Missionen (in einer muss z.B. ein Jeep geschützt werden) und Hintergründe (scrollend von links nach rechts) peppen das Spiel zusätzlich auf. Cool waren noch die Terminatoren in gold und die Möglichkeit ihnen die Köpfe weg zu schießen.
An heutige Verhältnisse ist bei dem Titel gar nicht zu denken, doch für die 16-Bit Ära und besonders für das Lightgun-Genre dieser Zeit, war es ein Hochgenus! Eben ein echtes Arcade Spiel.
Jetzt sollte es zu einem unverschämt günstigen Preis überall erhältlich sein, wer die Wahl hat, nimmt die Mega Drive Version! Pflichtprogramm für Lightgun-Fans.
SpielspaßGameplayGrafikSound
8977
Gesamt: 31 Punkte
Positiv
- viel Action
- Zweispieler-Hit
Negativ
- eintönige Szenarien
Durchschnitt User-Wertung: 9 Punkte (3 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Vals Meinung! - 8 Punkte
Wohl der bekannteste Lightgunshooter aus dieser Zeit. Ich hatte sehr viel Spaß und besonders der Zweispielermodus rockt die Hütte!