NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Point Blank 3
Getestet: PAL-Version für Sony PlayStation

Entwickler: Namco
Erschienen: 2001
Spieler: 1-8 (2 simultan)
Auch erschienen für: -
Preis: -
Myk | Aller guten Dinge sind drei! Das dachten sich wohl auch die Mannen bei Namco und legten kurzerhand im März 2001 noch einen dritten Teil der Point Blank Reihe nach. Dieser letzte Teil der Serie für Sonys erste Heimkonsole tritt also das Erbe von zwei überragenden Vorgängern an.
Spielerisch hat sich mal wieder wenig getan. (Ein Glück!) Ihr löst nacheinander die unterschiedlichsten Minispiele und beweist eure diversen Fähigkeiten im Umgang mit der Lightgun. Wieder sind alle nennenswerten Aufgabenstellungen vertreten: Vom obligatorischen beschützen von Dr.Dan und Dr.Don, über Schnellfeuer, bis zum präzisen Einzelschuss ist alles dabei, was man aus Teil 1 und 2 kennt. Neben altbekannten Aufgaben im neuen Gewand, gibt es aber auch einige (wenige) neue Spiele. Die Modi haben sich ebenfalls kaum geändert. Namco beschränkte sich wirklich auf minimale Veränderungen ihres Erfolgkonzepts. Im Vergleich zu den Vorgängern fehlt aber diesmal ein Quest bzw. Abenteuermodus. Diese Singleplayermodi fallen aber meiner Ansicht nach nicht sehr ins Gewicht. Schließlich sind ohnehin der Ausdauer- und der Arcademodus das Interessanteste.
Neben einer wiederum aufgebohrten Grafik fällt besonders positiv das nahezu automatisch ablaufende Laden und Speichern der Spieldaten auf. Das musste in den Vorgängern noch manuell erledigt werden. Die Kalibrierung ist Namco-typisch exzellent. Der Sound ist das übliche, fetzige Musikstücke und witzige Soundeffekte. Multiplayeroptionen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Davon gibt es wieder altbekannte Mann-Gegen-Mann Duelle oder auch bis zu 8 Spieler umfassende Party-Gefechte! Insgesamt ist aber trotz wählbarem Schwierigkeitsgrad das Niveau deutlich gestiegen. Der Elite-Grad ist jetzt wirklich eine harte Nuss! Nun wird dem Spieler ein noch konzentrierteres und aufmerksameres spielen abverlangt, sonst ist es schnell vorbei mit der HighScore (und den Leben).
Das abschließende Fazit: Ein weiteres Point Blank. Wenn man sich an die Vorgänger hält, kann eigentlich nix schief laufen. Ist es auch nicht, dieser Teil ist aber der schwerste der Reihe!
SpielspaßGameplayGrafikSound
101078
Gesamt: 35 Punkte
Positiv
- Siehe Point Blank 2
- Komfortables Laden der Daten
Negativ
- Stellenweise sehr fordernd
Durchschnitt User-Wertung: 8 Punkte (5 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Myloks Meinung! - 10 Punkte
Ah, Point Blank numero 3! Das praktische Auto-Save wertet das Spiel nochmals auf! Mein Favorit ist aber nach wie vor der aller erste Teil!