NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Point Blank 2
Getestet: PAL-Version für Sony PlayStation

Entwickler: Namco
Erschienen: 1999
Spieler: 1-8 (2 simultan)
Auch erschienen für: -
Preis: -
Myk | Da haben wir ihn schon! Den (ersten) Nachfolger zu dem genialen Point Blank von Namco. War der erste Teil schon - meiner Ansicht nach - das beste LightGun Spiel überhaupt, so versucht Point Blank 2 natürlich noch einen draufzusetzen! Lest hier ob dieses Vorhaben geglückt ist!
Der Spielablauf wurde kaum verändert. Wieder geht es darum Punkte zu sammeln, durch das lösen von den unterschiedlichsten Aufgaben. Doch im Gegensatz zu Teil 1 stehen hier nun mehr, ca. 70 verschiedene Aufgaben zur Auswahl, die man wieder unterschiedlichen Kategorien zuordnen kann. Wie etwa Schnellfeuer, Einzelschuss oder Scheibenschießen. Viele der Aufgaben unterscheiden sich kaum oder nur gering von denen des Vorgängers und sind daher genauso spaßig. Und wieder sind alle möglichen Anforderungen an den Spieler gestellt. Zielgenauigkeit, Reaktionsvermögen oder ein schneller Zeigefinger sind nur einige davon. Statt des in Teil 1 enthaltenen Quest Modus findet man in Point Blank 2 einen Theme Park Mode indem man nacheinander in einem Spukschloss, auf einem Zug sowie einem U-Boot und einem Raumschiff gegen die unterschiedlichsten Gegner (sprich: Minispielchen) antreten muss. Ganz witzig, Hauptattraktion ist aber nach wie vor der Arcade Modus. Denn der bietet vor allem eines: Unkomplizierten Spielspaß, einen einfachen Einstieg und heiße Highscore-Jagden! Ihr absolviert demnach bis zu 16 Minispiele am Stück und bekommt am Ende eure Punkte aufgerechnet. Diese hängen von euren Leistungen ab und wie viele Leben ihr noch besitzt bzw. wie viele Continues ihr verbraten habt. Zuletzt wäre da noch der Ausdauer-Modus. Hier gilt es mit einer Handvoll Leben so weit wie möglich zu kommen!
Die Grafik wurde dezent verbessert. Das gesamte Spiel kommt nun mit kräftigeren Farben daher und die Menüführung wurde spielerischer aufgebaut. Musik und Sound kennt man vom Stil her aus dem Vorgänger: witzige Samples zu eingängigen Musikstücken. Was das Thema Multiplayer angeht, enthält das Spiel eine Zwei-Spieler sowie eine Party Option. Bei der Party Option kann man Gruppen bilden und sich gegenseitig bei einem Turnier, Teamkampf oder Bodenkrieg messen. Die Zwei-Spieler Variante kann natürlich auch mit zwei LightGuns gleichzeitig gespielt werden! Ihr messt euch dann im Arcade Modus und weist euren Gegenspieler in die Schranken.
Nach wie vor hat Point Blank nichts an seiner Genialität eingebüßt. Das bewährte Prinzip mit den verschiedenen Minispielen hat nichts an seinem Reiz verloren. Zwar wurde nicht viel geändert und für Besitzer von Teil 1 wird recht wenig Neues geboten. Trotzdem ein würdiger und hervorragender Nachfolger den ich nur jedem ans Herz legen kann!
SpielspaßGameplayGrafikSound
10978
Gesamt: 34 Punkte
Positiv
- Sehr viele Minispiele
- Gute Multiplayeroptionen
- Faire Schwierigkeitsgrade
Negativ
- Wenig Neuerungen
- Trainingswerte nicht speicherbar
Durchschnitt User-Wertung: 6 Punkte (6 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Myloks Meinung! - 10 Punkte
Selbes Spiel wie bei Teil 1, im wahrsten Sinne des Wortes: ich liebe diese Serie, die Unterschiede zum Vorgänger sind aber nicht sonderlich spektakulär. Aber warum sollte man auch an einem tollen Titel etwas ändern?