NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Point Blank
Getestet: PAL-Version für Sony PlayStation

Entwickler: Namco
Erschienen: 1998
Spieler: 1-8 (2 simultan)
Auch erschienen für: Arcade
Preis: ca. 7 EUR (ebay)
Myk |

Jeder Spieler hat seine eigenen Scheiben: Spieler 1 die Roten, Spieler 2 die Blauen.
Jeder der irgendetwas mit Lightguns am Hut hat, dem dürfte dieses Spiel ein Begriff sein. Bietet es doch exzellente Unterhaltung und viel Abwechslung. Der erste Teil dieser Serie erschien im Jahr 1998, momentan gibt es drei Nachfolger. Mehr Informationen zu diesen Titeln findet ihr auch hier auf unserer Seite.
Doch worum geht es überhaupt bei diesem Spiel? Vor allem um eines: Treffsicherheit... und natürlich die Urmotivation in Videospielen: eine möglichst hohe Punktzahl zu schaffen. Es werden verschiedene Spielmodi angeboten, der Spielablauf ist aber im Endeffekt immer derselbe. In zig (ca. 45) Minispielen müssen unter Zeitdruck bestimmte Aufgaben gelöst werden.

Um das Auto vollständig zu zerlegen braucht ihr 70 Treffer!
Die bereits angesprochene Treffsicherheit ist dabei von entscheidender Bedeutung. Denn in dem höchsten der 3 Schwierigkeitsgrade bestehen nur die besten Schützen. Die Minispiele fordern aber vom Spieler noch diverse andere Fähigkeiten. Sei es nun das abschießen eines einzelnen, herabfallenden Blatts, das koordinierte bekämpfen von aufblinkenden Dosen oder das hektische zerstören eines Autos (mit 70 Schüssen in 15 sec). Gefordert wird man immer und wenn es doch zu leicht wird steigt man einfach eine Schwierigkeitsstufe rauf. Da ist das Zeitlimit knapper und man hat mehr Ziele die man bekämpfen muss.
Wenn man nun nicht gerne alleine spielt kann man bis zu 7 Kumpels einladen und aus einem der drei Mehrspielermodi wählen. Point Blank ist nämlich in Gesellschaft noch mal eine richtige Spaßbombe! Zwar muss man sich bei den Modi die man zu acht spielen kann mit der Lightgun abwechseln, den Standardmodus "Arcade" kann man aber auch simultan zu zweit spielen. Grafik und Sound sind in Ordnung.

Eine Patrone, ein winziges Blatt: Die wohl schwerste Aufgabe bei Point Blank.
Bei jedem Minispiel gibt es eines der verschiedenen Musikstücke zu hören, abhängig davon was sich gerade auf dem Bildschirm tut, gibt es witzige Soundfiles. Der bunte Comicstil ist vielleicht nicht jedermanns Sache, passt aber wunderbar ins gesamte Konzept des Spiels.
Insgesamt ist dieses Spiel in meinen Augen DAS LightGun Spiel schlechthin. Mag sich einer noch an den oftmals billigen Grafiken stören, so kann man nicht darüber hinwegsehen, dass das Spiel unheimlich viel Spaß macht und durch die immerwährende HighScore Jagd motiviert. Das man dadurch die verschiedenen Fähigkeiten die man für LightGun-Spiele braucht auch noch bestens trainiert, ist ein weiterer angenehmer Nebeneffekt! So was nennt man dann wohl "spielerisches lernen"!
SpielspaßGameplayGrafikSound
10978
Gesamt: 34 Punkte
Positiv
- Viele Minispiele
- Super Multiplayeroptionen
- Faire Schwierigkeitsgrade
Negativ
- Oftmals billige Grafik
- Trainingswerte nicht speicherbar
Durchschnitt User-Wertung: 8 Punkte (8 Stimme/n)
Spiel bewerten:
Myloks Meinung! - 10 Punkte
WOW, Point Blank ist für mich der absolute Volltreffer! Mit diesem Spiel könnte ich Stunden verbringen, immer auf der Jagd nach einem noch höheren Score. ICH LIEBE ES!
Vals Meinung! - 8 Punkte
Der Fun steht bei diesem Titel ganz vorne. Aber nur bei zwei Spielern aufwärts kann der bei mir auch weiterhin dort stehen. Alleine vergeht mir da nach allen angezockten Minispielchen einfach die Lust.