NEWS | F.A.Q | FORUM | TEAM | LINKS
Wii-Gun

Hersteller: Big Ben
System: Nintendo Wii
Extras: -
Kompatible Spiele:
Alle Lightgun Spiele für die Wii
Myk | Für die Wii gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Zubehör in das man seine Remote und sein NunChuk einbauen kann. Seien es Golfschläger, Tennisschläger, Lenkräder oder auch Pistolen. Uns interessieren natürlich nur letztere, wobei man bei den "Wii-Lightgun-Bausätzen" mit einem etwas anderen Mass messen muss als bei den Lightguns der alten Schule!
Warum das, werden sich jetzt manche fragen? Nun, der Grund ist einfach: dadurch das bei diesen Lightguns keine besondere Technik zum Einsatz kommt und man lediglich die Wiimote einsteckt, kann man hier hinsichtlich der Präzision keine Aussage treffen. Es geht immer darum wie genau die Wiimote arbeitet, wobei bei allen bisherigen Spielen für die Wii ohnehin das Fadenkreuz am Bildschirm nicht ausblendbar ist. Doch lange Rede kurzer Sinn, bei allen Lightgun-Reviews für die Wii werdet ihr bei der Präzision 0 Punkte finden aus eben diesem Grund.
Nun zum eigentlichen Test der Wii-Gun von Big Ben. Als Vorbild diente hier ganz klar die P99 der deutschen Waffenschmiede Walther. Diese Idee ist nicht ganz neu, Big Ben selbst hat bereits für die PS2 eine Walther P99 Lightgun herausgebracht (-> Test). Und auch Konkurrent Logic3 setzt bei seinen beiden hervorragenden Guns P99L für PS2 (-> Test) und X99L für die XBox (-> Test) auf das Design von James Bonds Dienstwaffe.
Diese ganze Popularität hat natürlich einen Grund, denn die Knarre liegt super in der Hand. Wie auch beim Wii Zapper setzt man die Wiimote vorne am Lauf ein, damit der Sensor nach vorne hin Richtung TV zeigt. Drückt man den Abzug, wird der B-Button betätigt. Dies funktioniert gut, nur ist der Abzug beim Nintendo Gerät doch etwas ausgereifter und feiner. Dadurch geht schnelles triggern nicht so leicht von der Hand wie beim Wii Zapper.
Der NunChuk wird am Ende des Griffs eingesteckt und wird dann mit der anderen Hand gehalten. Mir ist besonders beim spielen von Resident Evil: Umbrella Chronicles aufgefallen wie gut das hinhaut! Man kann locker den NunChuk zum nachladen schütteln oder die Pistole auf der Hand ablegen für ruhigeres zielen.
Ansonsten lässt sich nicht mehr all zu viel über die Wii-Gun sagen. Sie ist auf jeden Fall eine sinnvolle Ergänzung zum Zapper, da sie für bestimmte Spiele einfach besser geeignet ist. Entweder weil sie mehr der Waffe im Spiel entspricht oder aber weil sie einfach vom Handling her wesentlich komfortabler ist.

PräzisionHandlingVerarbeitungExtras
0997
Gesamt: 25 Punkte
Positiv
- Liegt sehr gut in der Hand
- Gute Verarbeitung
- Perfektes Handling mit dem NunChuk
Negativ
- Abzug nicht ganz optimal
Durchschnitt User-Wertung: 7 Punkte (15 User)
Lightgun bewerten:
Extras
Bietet alle Vorzüge der herkömmlichen Controller: Wiimote und Nunchuk7
Myloks Meinung! - 7 Punkte
Gut, auch die Wii-Gun ist keine "richtige" Lightgun. Doch als Gehäuse für die Wiimote mit angeschlossenem NunChuk verrichtet sie ihren Dienst tadellos. Egal ob RE:Umbrella Chronicles oder Wii Play, die Wii-Gun ist nahezu optimal für das richtige Pistolen-Feeling.
Vals Meinung! - 7 Punkte
Mit BigBens Alternative zum Zapper bekommen Lightgunfans zwar noch immer keine Lightgun, dafür aber eine Halterung die nun mehr einer Pistole ähnelt und zusätzlich besser in der Hand liegt. Es macht automatisch mehr Spaß mit ihr zu spielen, als mit dem Original von Nintendo.